abriebfest Abriebfestigkeit

Die Abriebfestigkeit (abriebfest) bezeichnet die Widerstandsfähigkeit von festen Oberflächen gegenüber mechanischer Beanspruchung, insbesondere Reibung. Sie wird von den Oberflächeneigenschaften der beteiligten Stoffe, hauptsächlich der Rauheit und Härte, bestimmt.

In der Industrie wird die Abriebfestigkeit durch Methoden wie Schleifen oder Sandstrahlen bestimmt. Die Prüfung kann entweder entsprechend nach DIN- bzw. EN-Normen vorgeschrieben oder Teil einer Qualitätskontrolle sein.

Unser in Chaps und Estrichhosen verarbeitetes Kunstleder ist nicht nur extrem abriebfest, sondern darüber hinaus auch wasserfest, robust, langlebig, pflegeleicht und schadstofffrei.

 

Zeigt alle 11 Ergebnisse